Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Wenn Erotik sadistisch wird

Sadistische Sexualität
Im BDSM Studio wird jede Sexualität ausgeübt, also auch die sadistische Seite der Sexualität. Sie ist im Sadomaso zu finden, manche Menschen wollen Schmerzen zugefügt bekommen, um einen Orgasmus zu erleben. Sadomaso wird heutzutage von vielen Menschen ausgeübt, bizarre Sexualpraktiken sind an der Tagesordnung. Früher war das nicht so, obwohl sadistische Sex-Praktiken schon immer ausgeübt worden. Früher halt nur heimlich, denn Sadomaso wurde nicht an die große Glocke gehängt. Um seine sadistische Vorliebe wirklich auszuüben, geht man am besten ins Studio zu der Domina Zürich. Sadomaso muss richtig gekonnt ausgeführt werden, denn auch Schmerzen können Spuren hinterlassen, die keineswegs immer gewollt sind. Die Domina arbeitet im BDSM Studio und hier sind selbstverständlich alle Geräte vorhanden, um diesen Sex sicher ausführen zu können.

Warum sind so viele Menschen sadistisch?

Es wurde freilich von Wissenschaftlern nach der Ursache geforscht, aber woher diese Vorliebe wirklich kommt, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Manche Forscher glauben, dass das sadistische Verhalten bereits in der Kindheit geprägt wurde, andere wiederum behaupten, es sei eine persönliche Vorliebe. Natürlich ist und bleibt es Privatsache, welchen Sex man auch immer ausübt, gekonnt muss es halt sein. Die Domina Zürich ist im BDSM Studio tätig und sie kennt sich mit bizarren Sex-Praktiken bestens aus. Hier ist jeder in besten Händen, ob er nun die sadistische Rolle ausübt oder die „Opferrolle“ übernimmt.

Beide Geschlechter können sadistisch veranlagt sein

Eine sadistische Veranlagung wird meist den Männer zugeschrieben, aber sie ist auch bei vielen Frauen zu finden. Meist ist es jedoch eine Männerdomäne, die Schmerzen werden auf ganz unterschiedliche Weise hervorgerufen. Sehr beliebt ist heißes Kerzenwachs, aber auch brennende Zigaretten oder Schläge tun richtig weh. Doch genau von diesen Schmerzen wird bei den Betroffenen ein sexueller Reiz ausgelöst. Sadistisch veranlagte Personen sind im BDSM Studio genau an der richtigen Adresse, die Domina Zürich kann auch mit diesen Menschen richtig umgehen. Dabei wird selbstverständlich alles vertraulich behandelt, nichts dringt nach draußen und wird womöglich an dritte Personen weitergegeben.

Dieser Sex muss immer freiwillig sein

Dieser Sex darf nur vollkommen freiwillig stattfinden, bei diesem Sex achtet die Domina Zürich sehr auf darauf, dass es wirklich fair und freiwillig zugeht. Sich einem Sadisten zu unterwerfen kann nur freiwillig geschehen, Zwang darf keinesfalls ausgeübt werden. Manchmal entsteht auch ein körperlicher Schaden, aber die Rechtslage ist hierzu völlig ungeklärt. Vor Gericht landen diese Fälle sowieso in den seltensten Fällen, die Betroffenen müssten ja das ganze Sexualleben offenlegen. Diese Sex-Praktik wird meist nicht öffentlich gemacht, diese Personen behalten den bizarren Sex lieber für sich.

 Nach oben

Comments are currently closed.