Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Über das Bausparen zum Immobilienkauf

Es kann spannend sein, im Laufe des Berufslebens mehrfach den Arbeitsplatz und auch den Wohnort zu wechseln und immer wieder neue Orte und Umgebungen kennen zu lernen. Dennoch liegt es auch in der Natur des Menschen, dass er früher oder später Wurzeln schlagen möchte, sei es mit oder ohne Partner und Familie. Irgendwann stellt sich dann auch die Frage, ob man sich eine eigene Wohnung oder vielleicht sogar ein eigenes Haus kaufen möchte und dabei sind aber die Wenigsten finanziell in der Lage, die Gesamtkosten ohne Kreditaufnahme zu stemmen. Ein gewisses Eigenkapital muss vorhanden sein, damit man von der Bank einen Kredit bekommt und aufgrund eines allgemein niedrigen Zinssatzes ist es zurzeit durchaus günstig, Baufinanzierungen zu erhalten.

Eine andere Möglichkeit, den Immobilienkauf zu finanzieren, ist das klassische Bausparen, das zwar selbst von großen Bausparkassen in Werbebotschaften mit eine Augenzwinkern als spießig bezeichnet wird, jedoch nach wie vor eine bedenkenswerte Alternative ist. Das Grundkonzept des Bausparens ist die Immobilienfinanzierung und es besteht aus einer in der Regel mehrjährigen Ansparphase, in der die eingezahlten Beträge verzinst werden. Zum späteren Zeitpunkt des Immobilienerwerbs steht dann ein Kapitalstock zur Verfügung und die Bausparkasse stellt zu einem festgelegten und vergleichsweise günstigen Zinssatz dann einen Kredit zur Verfügung, der nach dem Kauf getilgt wird. Die Aufnahme eines Konstantdarlehens ist hier nur eine von mehreren Möglichkeiten und man versteht hierunter, dass während der gesamten Finanzierungsphase ein monatlich konstanter Betrag an die Bausparkasse gezahlt wird. Da das Bausparen nicht zwingend mit einem Immobilienkauf verbunden sein muss und auch vor dem Abschluss eine Vertrages sehr viele unterschiedliche Aspekte zu berücksichtigen sind, ist es empfehlenswert, sich mit der Thematik vorher ausführlich auseinander zu setzen. Es gibt hierzu einige unabhängige Informationsquellen, wozu neben der Verbraucherzentrale auch Vergleichsrechner im Internet zählen. Hier kann man sich nicht nur über die unterschiedlichen Varianten des Bausparens informieren sondern auch die Angebote verschiedener Bausparkassen vergleichen.

, , ,

Comments are currently closed.