Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Tolles Surfprogramm in der Segelschule Neusiedlersee

Im Burgenland liegt der Neusiedlersee, der besonders für Segelsportler ein populärer Aufenthaltsort ist. Die Surf-Weltmeisterschaften werden von Jahr zu Jahr in Podersdorf veranstaltet. Wenig Windstärke wird von den Anfängern gerne benutzt, um das Segeln oder Navigieren in einer Segelschule am Neusiedlersee zu erlernen. Herrscht viel Wind, ist das perfekt für fachkundige Surfer und Segler.

Wegen der Lage des Leithagebirges im Westen des Sees, bildet sich in der Gegend kontinentales Klima. Dadurch scheint im landesweiten Vergleich in dieser Region die Sonne am längsten. Außerdem ist die durchschnittliche Temperatur sogar am größten. Während der Sommerzeit hat der See konstant 25°C. In den Herbst- und Wintermonaten herrscht Südost-Wind vor in der Segelschule am Neusiedlersee. Ab März ziehen dann Wetterfronten aus Westen über den See, die sehr starken Wind mit sich bringen. Das Klima wird entscheidend von dem Nordwest-Wind geprägt, der die meiste Zeit des Jahres dominiert. Unter bestimmten Umständen kommt der Wind allerdings auch aus Süden.

Die Region ist daher reichhaltig mit Wind gesegnet und daher befindet sich in Podersdorf auch die berühmte Segelschule Neusiedlersee. In der Segelschule Neusiedlersee kann man, wie der Name schon offenbart, an einem Segelkurs partizipieren, aber auch zusätzliche Wassersportarten kennen lernen. Ganz gleich, ob Freizeit-Ornithologen oder Insektenforscher, im Naturpark am See lassen sich etliche Tiere ansehen, die dort im Schutzgebiet ein wunderschönes Zuhause entdeckt haben. Es gibt aber ebenfalls eine enorme Menge von Menschen, die hierher kommen, um sich vom Alltagsstress zu entspannen und um die Ästhetik der Nachbarschaft des Sees zu auskosten. Sobald man sich in der Segelschule Neusiedlersee für einen Kurs meldet, erhält man eine Garantie für Wind. Sollte ein Segelkurs, aufgrund von schlechten Wetterbedingungen, gestrichen werden müssen, stellt die Schule einen Gutschein über den offenen übrigen Kurs aus, der später eingelöst werden kann. Noch etwas garantiert die Segelschule Neusiedlersee seien Schülern: Zufriedenstellung. Man kann den Segelkurs gratis reproduzieren, falls man nicht zu 100% zufrieden war.

Ab April 2013 kann man an der Segelschule am Neusiedlersee sogar einen Lehrgang besuchen, nach dessen Abschluss man selber unterrichten darf. Bei erfolgreich bestandener Prüfung erhält man die A-Lizenz. Zum Windsurfen führt einen im Regelfall die Begeisterung an der Natur und der Nervenkitzel. Man muss sich vielleicht am Anfang ein bisschen aufraffen, um sich mit dem Sportgerät ins Wasser zu wagen, aber in der Segelschule Neusiedlersee lernt man dieses. Windsurfen ist eine Sportart für Jung und Alt, die überhaupt keine Schranken kennt und von jedem zu erlernen ist. Die Coaches der Segelschule Neusiedlersee lehren auch das Kitesurfen. Durch eine gute geplante Lehre fällt einem bereits bald das Gleichgewicht auf dem Brett ganz einfach. Für Trainierte gibt es Segel mit einer Größenordnung von 5 m² bis 18 m², mit denen man ziemlich rasch auf dem Wasser unterwegs ist. Außerdem sind damit Jumps mit mehr als zehn Meter Höhe und 100 Meter Weite möglich. Der Rekord eines Kitesurfer-Sprunges liegt zurzeit bei mehr als 10 Sekunden. Man muss ja absolut nicht direkt anstreben, den Rekord zu brechen, aber falls das Interesse an diesem Sport geweckt ist, ist die Segelschule Neusiedlersee eine angemessene Anlaufmöglichkeit.

Comments are currently closed.