Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Thermacell Produkte halten was sie versprechen

Sobald die Tage länger und wärmer werden, kommen sie wieder, die Abende, die man mit Freude auf der Terrasse oder am Balkon bei einem gemütlichen Glas Wein verbringt. Ein hohes Sirren kündigt in der Regel ungeladene Besucher an, die einem den Abend bereits verderben können: Stechmücken. Juckende Reste in Form von großen und kleinen Beulen sind die Folge, wenn man die Mücken nicht rechtzeitig hört.

Einige Sachen gibt es allerdings, mit denen man etwas aktiv gegen die kleinen fliegenden Biester unternehmen kann. Zur Abenddämmerung kann man sich in die eigenen vier Wände zurückziehen. Wer Abkühlung haben möchte, sollte gleichwohl bei geöffneten Fenstern das Licht ausmachen. Die Wärme tagsüber mögen die Tiere nicht, daher fliegen sie in der Hauptsache am Morgen oder in der Nacht aus. Wenn man in der Nähe von stehenden Gewässern lebt, können einem die Mücken daher grundlegend den Abend ruinieren.

Möchte man sich nicht den Aufenthalt im Freien vermiesen lassen, muss man schauen, was einem der Markt an Hilfsmitteln offeriert. Thermacell offeriert Artikel genau für diesen Nutzen an. Sie sind geruchlos und ebenfalls in der Nachbarschaft von Kleinkindern und Haustieren nutzbar. Es gibt beispielsweise kleine Laternen und am Körper tragbare Handgeräte, die für diesen Zweck erfunden wurden. Was zeichnet ebendiese Thermacell Artikel aus? Sie sind klein, griffig und leicht zu bedienen und wirken ungefähr in einem Umkreis von 4 x 4 Metern. Es gibt verschiedene Laternen oder Handgeräte von Thermacell zur Selektion. In einer Gürteltasche verstaut, eigenen sich die Handgeräte besonders für Leute, die in der Morgen- oder Abenddämmerung im Freien aktiv sind wie zum Beispiel Fischer oder Wanderer. Weil sie keinen für Menschen bemerkbaren Eigengeruch aufweisen, stören die Thermacell Geräte niemand anderen. Um nicht jedes Mal ein neues Erzeugnis anschaffen zu müssen, gibt es praktikable Nachfüllungen. Die unterschiedlichsten Produkte von Thermacell sind leicht zu handhaben und wirken effektiv – und das ohne offene Flamme, ohne klebrige oder ölige Lotionen und ohne stark riechende Sprays. Für den Gartentisch oder den Esstisch im Freien gut passend sind Duftkerzen, die von Thermacell und anderen Anbietern hergestellt werden. In wie weit die Kerzen wirklich funktionieren, ist nicht klipp und klar bewiesen. Manche Kunden sind überzeugt, dass es funktioniert, andere sind eher skeptisch. Am besten kauft man sich eine eigene Duftkerze und zündet sie an, um es selbst festzustellen.

Bestimmte Pflanzen wie Tomatenstauden oder Lavendel geben von sich aus Gerüche ab, die die Gelsen nicht lieben. Auf einem Balkon kann eine Lampe, wo man ätherische Öle aus Zitronengras oder Lavendel verdampft, nützlich sein. Ein andere Variante sind Ultraschall-Piepser, die einen bestimmten Ton ausstrahlen, um die Mücken zu verschrecken. Gelsenstecker bringen ebenfalls nur etwas in der Wohnung oder im Haus selbst, aber im Freien lässt die Wirkung zu Wünschen übrig.

Wozu auch immer man sich entschließt – natürliche Öle, Pflanzen, Geräte von Thermacell oder Gelsenstecker – die Beschluss wird wahrscheinlich erst nach ein paar Tests fallen. Vorsorgen ist auf jeden Fall das elementarste, damit man keine nicht gewollten Störungen hat.

Comments are currently closed.