Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Spaß am Sportwagen – nicht nur im Sommer

Was kann es Schöneres geben, als bei Kaiserwetter mit einem strahlenden Sportwagen die Landschaft zu erkunden, da geht das Herz auf. Dumm nur, dass es Kaiserwetter auch schon zur kalten Jahreszeit gibt und für kalte Nasen sorgt. Für die richtig abgehärteten Sportwagenfahrer ist das aber kein Problem. Sie wollen frischen Wind, der ihnen um die Nase weht und Abenteuer schnuppern. Das sind für Sportwagenfahrer die wirklichen abenteuerlichen Momente, die Freiheit auf Deutschlands Straßen.

 

Nicht jeder Cabrio ist auch ein Sportwagen

Je nach Design und Outfit ist durchaus das eine oder andere Cabrio gleichzeitig ein Sportwagen, das gilt aber nicht für jedes Fahrzeug. Einen sportlichen Charakter haben sie aber alle, wenn man von der berühmten Ente einmal absieht. Was man letzten Endes tatsächlich unter einem Sportwagen zu verstehen hat, ist ohnehin noch nicht wirklich definiert. Grundsätzlich geht jeder davon aus, dass ein Sportwagen nur zwei Türen hat und der Wagen über ein sehr niedriges Eigengewicht verfügt. Zusätzlich verfügt er über mehr Sicherheitseinrichtungen, beispielsweise gegen Überschlagen, als normale, konventionelle andere Fahrzeuge. Wer eine spritzige Fahrweise liebt und sich an hohen Endgeschwindigkeiten begeistern kann, wird Sportwagen aller Kategorien lieben. Ebenso kann man sich daran begeistern, wenn der Wagen aus dem Stand über die Kreuzung geschossen werden kann.

Viele Besitzer von Sportwagen melden ihre Fahrzeuge über die Wintermonate ab und parken ihn in der Garage. Damit ist nicht gesagt, dass man mit Sportwagen im Winter nichts anfangen kann. Es dürfte eher daran liegen, dass man, aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse die vielen Vorteile, die ein Sportwagen bietet, nicht wirklich ausleben kann. Die Kunden, die ein Luxusauto kaufen möchten oder eine Limousine kaufen wollen möchten kein Risiko eingehen, wenn irgendwo ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen. Diese Sorge umtreibt viele Autokäufer, die Luxusautos kaufen.

Eis und Schnee machen sportliches Fahren unmöglich, Überholmanöver können zu lebensgefährlichen Mutproben ausarten. Im Winter kann man also letzten Endes eigentlich nur noch Risiko erleben, der Fahrspaß ist nur noch begrenzt vorhanden. Natürlich sind Sportwagen mit Allradantrieb am Markt, die obendrein auch noch mit den obligatorischen Winterreifen ausgerüstet sind. Dennoch weiß jeder, der an seinem Sportwagen hängt, dass er damit eine Sicherheit besitzt, die ihn nicht vor den Fehlern anderer Fahrer beschützt. Sie ziehen daher die Fahrt in der wärmeren Jahreszeit vor.

Sportwagen bedeuten auch Verantwortung

Es existiert kein allzu großer Markt für die wirklichen Sportwagen. Allerdings liegt das nur bedingt an den Preisen dieser Fahrzeuge, der für Kunden in dieser Preisklasse eher unbedeutend ist. Dies gilt umso mehr, da es inzwischen durchaus eine ansehnliche Anzahl an Sportwagen gibt, die preislich durchaus in die Kategorie der Limousinen eingeordnet werden können. Allerdings ist der größte Teil der Sportwagen nach wie vor im oberen Bereich der Preise angesiedelt. Damit befindet sich der überwiegende Teil dieser Fahrzeuge in einer Preisklasse, die sich die Jugend nicht leisten kann, da ihnen das Geld dafür fehlt. Bei den älteren Kunden liegt es weniger am Geld, sondern mehr an der Gelenkigkeit. Ältere Menschen fragen sich beim Anblick der heute üblichen Sportwagen als Erstes, wie sie jemals in dieses Sportauto hineinkommen sollen und als Zweites, wie sie wieder herauskommen.

Comments are currently closed.