Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Segeln lernen in der Segelschule am Neusiedlersee

Der Neusiedlersee im Burgenland zählt zu einem der beliebtesten Plätze für Segler in ganz Europa. Die Surf-Weltmeisterschaften werden von Jahr zu Jahr in Podersdorf veranstaltet. Wenig Windstärke wird von den Anfängern mit Freude benutzt, um das Segeln oder Navigieren in einer Segelschule am Neusiedlersee zu erlernen. Dominiert viel Wind, ist das ideal für professionelle Surfer und Segler.

In diesem Bezirk dominiert ein Klima, das durch das Leithagebirge im Westen kontinental beeinflusst ist. Dies drückt sich mit der längsten Sonnenscheindauer und der höchsten Durchschnittstemperatur in Österreich aus. Während der Sommermonate hat der See konstant 25°C. In den Herbst- und Wintermonaten herrscht Südost-Wind vor in der Segelschule am Neusiedlersee. Wenn das Frühjahr naht, kann man am See die Verstärkung des Windes wahrnehmen. Im Großen und Ganzen bestimmt der Nordwest-Wind das Geschehen auf dem See, aber wenn das Klima südlich des Alpenhauptkammes schlecht ist, kommt der Wind hauptsächlich aus dem Süden.

Da dort recht oft der Wind weht, hat sich im Ort Podersdorf auch die Segelschule Neusiedlersee angesiedelt. In der Segelschule Neusiedlersee kann man, wie der Name schon sagt, an einem Segelkurs partizipieren, aber auch zusätzliche Wassersportarten kennen lernen. Tierliebhaber akzeptieren den See sehr, da sich in und an ihm eine einzigartige Menge an Tieren beobachten lässt, die dort im Nationalpark in geschützter Natur existieren. Etliche wollen aber am See einfach nur die Seele baumeln lassen und hin und wieder ins kühle Nass springen, da es sich da tatsächlich um ein wunderschönes Fleckchen Erde handelt. Wenn man sich in der Segelschule Neusiedlersee anmeldet, bekommt man eine Gewähr für Wind. Sollte ein Segelkurs, wegen schlechten Wetterbedingungen, gestrichen werden müssen, stellt die Schule einen Gutschein über den offenen übrigen Kurs aus, der jederzeit eingelöst werden kann. Eine zusätzliche Gewähr gibt die Segelschule Neusiedlersee den Teilnehmern am Kurs auf Zufriedenheit. Man kann den Segelkurs kostenfrei reproduzieren, falls man nicht zu 100% zufrieden war.

Will man Windsurfen oder Kiten beruflich machen, kann man ab 2013 an der Segelschule am Neusiedlersee eine Ausbildung zum Surf- oder Kitelehrer absolvieren. Bei bestandener Prüfung bekommt man die A-Lizenz. Beim Windsurfen geht es um Adrenalin, Unabhängigkeit und Naturverbundenheit. Wer Außergewöhnliches mag und besonders den Adrenalinschub sucht, der liegt mit einem Lehrgang an der Segelschule Neusiedlersee richtig. Man hält Windsurfen eventuell in erster Linie für eine Sportart für junge Menschen, es wird aber wirklich von Athleten jeden Alters ausgeübt. Ebenfalls das Kitesurfen ist in der Segelschule Neusiedlersee leicht zu aneignen. Es dauert nicht lange und schon fühlt man sich auf dem Sportgerät sicher und erfreut sich am Wind. Die Experten am See verwenden zwischen 5 m² und 18 m² große Schirme und erreichen damit sehr hohe Geschwindigkeiten. Die Experten schaffen es stellenweise, mit den Schirmen 10 Meter weit und 100 Meter hoch zu springen. Der Rekord eines Kitesurfer-Sprunges liegt zurzeit bei mehr als zehn Sekunden. Die Segelschule Neusiedlersee befindet sich am südlichen Strand in Podersdorf und für alle, die das Abenteuer am Wasser suchen, ist dies die richtige Adresse.

Comments are currently closed.