Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Nichts ist so ärgerlich wie eine defekte Waschmaschine

Wenn man seinen Haushalt einmal so gut wie funktionsfähig eingerichtet hat, kann man sich im Sessel beruhigt zurücklehnen. Solange bis irgendetwas den Geist aufgibt. Und das kommt meist unangemeldet. Sei es nun die Waschmaschine, der Trockner, der Mixer, die Kaffeemaschine oder der Fernseher, der die Lieblingssendung nicht mehr empfangen kann.

Dieses Mal ist die Waschmaschine plötzlich nicht mehr angesprungen. Mittlerweile 8 Jahren hat sie so manchen schwerwiegenden Fleck aus den guten Kleidern gewaschen. Das Model Baby-Nova für den überschaubaren Haushalt hat sich über die Zeitspanne bewährt, keine Spinnereien oder weitere Mängel. Aus diesem Grunde soll das Gerät auch nicht ausgewechselt werden. Die Werkzeugkammer wird also durchstöbert und etwas Passendes gesucht. Die schwere Waschmaschine wird hervorgezogen und der Wasserzulauf abgedreht, damit es nicht ebenfalls noch einen Wasserschaden gibt. Da ein Gewinde, das gut verschlossen ist, aufgesperrt werden muss, wird der „Franzose“ aus der Werkzeugkiste geholt. Man muss also die Hebelwirkung auf das Maximale verstärken, um eine gute Leistung zu bekommen, wozu sich dieses spezielle Werkzeug besonders gut eignet. Da man vermutet, dass das Sieb verstopft ist, prüft man dieses erst einmal.

Und man hat Recht gehabt, es ist das Sieb. Das Wasser enthält sehr viel Eisen und deshalb hat sich auch Eisen in der Waschmaschine abgelagert, das das Abpumpen beim Waschgang erschwert. Mit einem kleinen Gegenstand konnten die Unreinheiten entfernt werden und der Anschluss abermals fixiert werden. Die Waschmaschine konnte nun abermals befüllt und ein neuer Waschvorgang in Betrieb genommen werden. Als die Maschine schon einige Zeit läuft, hört man auf einmal einen Piepston und auf der Anzeige wird ein Fehler gemeldet. Die Waschmaschine wäscht auf einmal nicht mehr und man muss sie abschalten und erneut aus den Unterbau hervorholen. Vielleicht liegt es ja nun am vorderen Sieb, das man noch nicht angesehen hat. Auch das vordere Sieb wird behutsam von sämtlichen Verunreinigungen befreit, weil man der Meinung ist, dass dieses die Unterbrechung des Waschgangs bewirkt hat. Doch auch dieser Versuch bringt die Waschmaschine nicht wieder zum Laufen. Für diesen Fall ruft also einen Techniker, der sich auskennt, und die Waschmaschien professionell überprüfen kann. Wie auch weitere Haushaltsgeräte ist dieses, einmal aus dem Unterbau entfernt, ein kompliziertes Konstrukt. Dem Techniker gelang es ebenfalls nicht, die Waschmaschine wieder funktionsfähig zu machen, nachdem die Wäsche und das Wasser entfernt wurden.

So gut wie jeden Tag liegen diverse Werbeprospekte von verschiedenen Anbietern im Postkasten. Dazwischen fand man einen Flyer, der Angebote mit Waschmaschinen im Programm hatte. Man fand in diesem Prospekt ein tolles Schnäppchen, das man sich nicht entgehen lassen wollte. Man nahm sich also vor, am nächsten Tag auf Anhieb das Geschäft aufzusuchen, denn dem Flyer war auch zu entnehmen, dass es nur ein begrenztes Kontingent an Waschmaschinen gab. Sofort bei Geschäftsöffnung früh morgens wurde die künftige Waschmaschine begutachtet und für angemessen empfunden. Da man umweltfreundlich ist und auf den Verbrauch von Strom und Wasser achtet, fand man diesen ebenfalls in Ordnung. Um sich so vieles zu ersparen entschied man nach dem Bezahlen, dass die Waschmaschine von einen Experten zugestellt und angeschlossen wird. Bei der ersten Benützung eines solchen Gerätes ist die Trommel im Normalfall ohne Inhalt. Ein neues Gerät sollte zunächst einmal komplett durchgespült und eingestellt werden. So auch diese Waschmaschine, die nach erfolgreichem Ersteinsatz noch etliche weitere Jahre gute Dienste geleistet hat.

Comments are currently closed.