Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Lingam Massage ein spezielles Erlebnis

Lingam Massage ein spezielles Erlebnis

Die Lingam Massage gehört mit in den Bereich der erotischen Massagen und in den Bereich der Tantramassagen.
Diese Massage beschäftigt sich mit dem Genitalbereich des Mannes. Teilweise werden dabei auch die erogenen Zonen mit einbezogen. Mithilfe dieser Massagenform können Männer die körperlichen Dimensionen sowie die seelischen Dimensionen ihrer Sexualität entdecken.
Auch Frauen können eine solche Massage empfinden, diese nennt sich dann Yoni-Massage. Die Lingam Massage wird häufig auch als Prostatamassage bezeichnet. Damit wird der männliche G-Punkt stimuliert. Bei dieser Art der Massage sind immer Frauen die Massage gebende. Im Prinzip darf eine Lingam Massage nicht länger als 1,5 Stunden dauern, sie kann aber so oft wie gewünscht wiederholt werden.

Die Vorbereitungen.

Diese gehören wie bei jeder anderen Massage mit zur Komplettmassage. Zur Vorbereitung gehört ein Ort, der einem ein Wohlgefühl vermittelt, auch Musik, die einem Entspannung bringt, gehört mit dazu. Gedämpftes Licht und Kerzenschein sind immer mit bei der Massage dabei. Außerdem sollte man auf eine angenehme Temperatur achten. Besonders wichtig bei dieser Art der Massage sind die Körperhygiene und kurze Fingernägel.
Es besteht bei zu langen Fingernägeln Kratzgefahr.
Zu dieser Massage gehören einige Rituale, diese Rituale sollten die Parteien selber bestimmen. Wir Menschen verbinden damit die Geborgenheit und Sicherheit. Deswegen sollten sie unbedingt mit einbezogen werden. Auch die Begrüßung ist bei dieser Massage wichtig. Sie sollte den Kunden einladen und ihm Freude auf das Erlebnis vermitteln. Auch die Begrüßung kann als ein Ritual bezeichnet werden. Am Anfang kann dieses Ritual sehr komisch sein, aber es wird zur Gewohnheit.

Die ersten Berührungen.

Diese sind am Anfang sehr vorsichtig und einfühlsam. Die beiden Parteien sitzen sich gegenüber und berühren sich sehr vorsichtig. Die erste Berührung erfolgt laut Tradition an den Schultern. Von da aus streicht man die Arme herunter. Diese Berührung wird mehrere Male wiederholt.

Die eigentliche Lingam-Massage.

Diese Massage ist eine sehr behutsame und vorsichtige Massageart. Wichtig ist das die Haut nicht verletzt wird, deswegen sollte Gleitgel mit eibezogen werden.
Am Anfang werden bei der Massage immer kreisende Bewegungen ausgeübt. Das Lingam ist der Intimbereich des Mannes. In der weiteren Massage wird die Hand am Lingam auf und ab bewegt.
Ob der Mann dabei eine Erektion hat, ist nebensächlich und für die Massage nicht wichtig.
Man kann die streichenden Bewegungen auch mit den Unterarmen ausüben.
An die Lingam-Massage kann sich eine Prostatamassage anschließen.

Ein Tipp ist, dass sich während der Massage die Positionen ändern können. Wichtig ist auch, dass bei der Massage keine sexuelle Befriedigung stattfinden muss. Das steht nicht im Vordergrund.

, , ,

Comments are currently closed.