Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Hygieneartikel – wichtiger Tattoobedarf

Eigenschutz und Schutz des Kunden von Bedeutung

Hygiene ist im Tattoostudio nicht nur für den Kunden entscheidend. Sie ist gleichermaßen für den Eigenschutz wichtig. Da das Piercen oder Stechen eines Tattoos einer kleinen Operation gleichkommt, gibt es auch für Tattoostudios Hygienevorschriften, die einzuhalten sind. Geeignete Pflegeprodukte sowie Desinfektionsmittel findet man im Fachhandel, wie zum Beispiel tattoobedarf.de. Bei Fragen stehen die Mitarbeiter zudem gerne beratend zur Seite. Unweigerlich kommt man beim Tätowieren bzw. Piercen mit Serum bzw. Blut des jeweiligen Kunden in Kontakt. Bei Nichtbeachtung der Hygienevorschriften kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen, die den Kunden oder den Tätowierer betreffen können. Gute Hygiene beginnt bereits in den Räumen des Tattoostudios.

Arbeitsraum praktisch einrichten

In der Regel findet die eigentliche Tätowierung in einem separaten Raum statt. Dadurch lassen sich bereits unerwünschte Verunreinigungen vermeiden. Idealerweise sollte der Fußboden pflegeleicht und einfach zu reinigen sein. PVC-Belag oder Fliesen lassen sich beispielsweise leicht wischen. Zumindest einmal am Tag sollte nass durchgewischt werden. Und auch das Mobiliar sollte sich nass abwaschen lassen. Für die Reinigung verwendet man Flächendesinfektionsmittel, die ebenfalls im Fachhandel erhältlich sind. Zu beachten sind hierbei das korrekte Mischverhältnis und die Einwirkzeit, damit das Flächendesinfektionsmittel seine erwünschte Wirkung zeigt. Viren, Bakterien und Pilze werden dadurch abgetötet. Um die Arbeitsfläche zu säubern, werden häufig Reinigungstücher eingesetzt, die mit Desinfektionsmittel getränkt sind. Sie sollten griffbereit stehen und werden oft in praktischen Spenderdosen geliefert. Waschbecken sowie Seifenspender sollten im Arbeitsraum gut erreichbar sein. Ganz wichtig ist der Spender mit dem Händedesinfektionsmittel. Dass eine sorgfältige Händedesinfektion stattfindet, versteht sich von selbst. In den Hygienevorschriften wird außerdem vorgeschrieben, dass lediglich Papierhandtücher verwendet werden dürfen. Dafür muss natürlich ebenfalls eine entsprechende Entsorgungsmöglichkeit bereitstehen. Dekoration ist zwar gut und schön. Dennoch ist sie im eigentlichen Arbeitsbereich eher unpraktisch, da sich hier wieder Schmutz und Keime ansiedeln können. Daher ist hier weniger oft mehr.

, ,

Comments are currently closed.