Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Foodblogger – verantwortlich für die Internationalisierung der Küche in Deutschland?

Essen und Trinken waren schon immer einer der wichtigsten Teile der menschlichen Kultur. In der Steinzeit saßen die Menschen gemeinsam um das Feuer herum, aßen, tranken und erzählten sich Geschichten. Die Römer und Griechen feierten ausschweifende Feste und schlemmten als gäbe es kein Morgen mehr. Und heute lässt sich die Vielfalt des Essens und der der Getränke, die uns zur Verfügung stehen, eigentlich kaum mehr in Worte fassen.

Dafür sind nicht zuletzt auch zwei Trends verantwortlich. Auf der einen Seite die Globalisierung, die Zutaten, auf dieser Seite der Welt verfügbar macht, die hier bis vor 10 oder 20 Jahren vielleicht noch nie jemand gesehen hatte. Und auf der anderen Seite auch das Internet mit seinen zahlreichen Foodbloggern, die zeigen, wie in anderen Ländern Essen zubereitet wird.

Der neueste Trend aus Asien: Essen aus dem Dampfgarer

Einer dieses Trends aus der letzten Zeit – Essen mit dem Dampfgarer zubereiten. Hierüber berichtet zum Beispiel die im Internet mittlerweile sehr bekannte Bloggerin Cornelia Hörl.

Das Resultat – auch in Europa und Nordamerika entdecken immer mehr Menschen den Dampfgarer für sich als. Als gesunde und neue Methode, um Essen zuzubereiten. Auch Portale, rund um die Geräte selbst sind inzwischen entstanden. Bestes Beispiel: Die in diesem Jahr online gegangenen Webseite http://www.dampfgarertests.com/, welche sich ausschließlich mit Testberichten rund um die beliebtesten Dampfgarer auseinandersetzt und damit eine sehr hilfreiche Plattform für die noch immer ein wenig desorientierten Verbraucher in Deutschland bietet.

Denn letztlich ist der Dampfgarer ja nicht die einzige Möglichkeit, die sie haben, internationale Küche zu Hause neu zu erleben. Sie ist eine von vielen Möglichkeiten. Und manchmal stellt die Auswahl in der Praxis das größte Problem dar. Nicht fehlende Rezepte oder Zutaten.

, ,

Comments are currently closed.