Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Der Aluminiumbalkon von Leeb – Die perfekte Lösung für Ihr Zuhause

Wer in der Stadt lebt, hat oft nur eine kleine Bleibe zur Verfügung, die nächste Gartenanlage ist ein öffentlicher Park oder Kindergarten.  Gehört zu dieser Wohnung ein Balkon dazu, hebt das die Wohnqualität um einiges: Wer Zeit und Geld investiert, kann daraus ein richtiges kleines Paradies machen.  Der Ausdruck „Urlaub auf Balkonien machen“ offenbart, was damit gemeint ist.

Wer die Auswahl hat, hat die Qual: Das ist auch hier, falls es darum geht zu entscheiden, welches Material man für den Balkon verwenden will. Beliebte Ausgangsmaterialien sind Stahl, Stein, Holz oder Kunststoff. Sucht man etwas anderes, bietet sich ein Aluminiumbalkon an, den man mit ein paar der bereits erwähnten Baumaterialien kombinieren kann. Eine Menge Häuser wurden zu einer Zeit gebaut, wo ein Balkon zusätzliche Kosten verursacht hätte. Möchte man sein Haus mit einem Balkon ausbauen, bietet sich ein Aluminiumbalkon an, der auf Stützen montiert wird. Auf jene Art und Weise kann man das Parterre zur selben Zeit überdachen und weiteren Platz schaffen, falls das Befestigen des Balkons in der Mauer nicht machbar ist. Das beste Argument für einen Aluminiumbalkon ist die Lebensdauer. Vergleicht man einen solchen Balkon beispielsweise mit dem Holzbalkon, fällt an dieser Stelle die wiederkehrende Holzpflege weg.

Eine neuartige Beschichtung sorgt dafür, dass ein Aluminiumbalkon weniger Pflege benötigt als andere Balkon-Materialien – einmal im Jahr reinigen reicht absolut. Diese Beschichtung hat die Vorlage in der Natur: Pflanzen wie Lotusblume und Frauenmantel dienten als Vorbild.  Ein Aluminiumbalkon mit der Aluminium-Comfort Pulverbeschichtung macht sich den wasserabweisenden Effekt über die gesamte Lebensdauer zu nutze.  Um gegen Wind und Wetter zusätzlich zu schützen, empfehlen sich bestimmte Lasuren, die man auf das Geländer des Balkons auftragen kann.

Ein weiterer Punkt, der für den Aluminiumbalkon spricht, ist sein geringes Eigengewicht.  Besonders bei der Montage zahlt sich das aus, wenn man nicht so viele Bestandteile tragen muss. Bei Bedarf kann man den Aluminiumbalkon auch mit einem Sichtschutz kombinieren, um ruhige Zeit am Balkon verbringen zu können.  Die bequemere Variante ist es, wenn man den Sichtschutz beim Bauen mit dem Balkon kombiniert, bei einigen Gelegenheiten lässt er sich jedoch nachträglich montieren.

Sofern man nicht mit anderen Wohnparteien zusammenarbeiten muss, kann man den eigenen Balkon in den meisten Fällen planen, wie es einem gefällt. Das Angebot reicht von althergebracht bis modern, die Farben können ebenso frei gewählt werden. Wer mag, kann den Aluminiumbalkon faktisch wie einen Holzbalkon aussehen lassen, besondere Farblasuren machen es möglich. Hat man den Balkon so vorbereitet, wie es einem gefällt, kann man dort einfach alles machen, wonach einem der Sinn steht: Relaxen, lesen, die Stille genießen, mit Bekannten gemütlich zusammen sitzen – und das alles ohne großen bautechnischen Aufwand.

Der Aluminiumbalkon kann aber ebenfalls zu einem eigenen kleinen Garten werden, wenn man Begeisterung am Arbeiten mit Grünpflanzen hat. Eigenes Gemüse, Kräuter, Beeren und Blumen können gezüchtet werden, mit zusätzlichen Regalen, Ablagen oder Spalieren schafft man zusätzlichen Platz für weitere Blumenkästen und –töpfe.

Comments are currently closed.