Mein Artikelverzeichnis

…für Deine Artikel

Autopflege nach den Wintermonaten

Man sagt sehr oft, das Lieblingskind des deutschen Mannes sei sein Auto. Bei der Hingabe, die einige Artgenossen ihrem Auto entgegenbringen könnte man fast meinen, dass dem so wäre. Das trifft allerdings nur auf einen kleinen Teil der Autobesitzer zu, denn der Großteil zieht es aus Bequemlichkeit oder mangelndem Interesse vor, seinen Wagen einmal im Monat aus den Fertiggaragen zu holen und in die Autowaschanlage zu fahren und es dort einmal von oben bis unten reinigen zu lassen. Damit das Auto möglichst lange wie neu aussieht, ist es wichtig, einige wenige Grundregeln bei der Autopflege zu beachten. Besonders nach den Wintermonaten, in denen das Streusalz oft am Unterboden und den Türen klebt, ist es wichtig, dem Auto eine besondere Pflege zukommen zu lassen.

Den Innenraum Ihres PKW sollten Sie im Winter regelmäßig reinigen. Hierzu können Sie einen Garagenstaubsauger einsetzen. Die passenden Produkte finden Sie zum Beispiel auf dieser Webseite: garagenstaubsauger.de. Als „Garagenstaubsauger“ sind übrigens nicht Sauger zur Reinigung der Garage gemeint. Sondern Staubsauger, die an der Garagenwand hängen, um das Auto zu säubern. Mit einem flexiblen Saugschlauch ist es gut möglich, auch die hintersten Ecken Ihres Fahrzeuges zu erreichen. Finden Sie unter den losen Bodenbelägen Feuchtigkeit vor, sollten Sie diese von Papier aufsaugen lassen. Lackschäden können mit einem Lackstift ausgebessert werden. Den besten Lackschutz erreichen Sie danach durch das Auftragen von Hartwachs. Den Motorraum sollte man auf einem SB-Waschplatz mit einem Dampfstrahler von Ölbelägen, Straßenschmutz und Salzkrusten befreien. Am besten ist es jedoch, einen Betrieb mit Motorwäsche-Service aufzusuchen und diesen in Anspruch zu nehmen, da bei unprofessioneller Reinigung Korrosionsschäden an unlackierten Teilen entstehen können. Scheibenwischer sollten regelmäßig überprüft und ggf. ersetzt werden, damit die Scheiben optimal gereinigt werden können. Bei der Autowäsche ist allgemein darauf zu achten, dass hartnäckige Rückstände durch eine Vorwäsche z.B. mit einem Dampfstrahler behandelt werden. Nach Möglichkeit sollten Autos in den Wintermonaten in Garagen abgestellt werden, um die äußeren Einflüsse so gering wie möglich zu halten.

, ,

Comments are currently closed.